Unsere Vision – Der (Aus-) Bildungsverein SpVgg Unterhaching

"Die duale Ausbildung ist für unsere Spieler deshalb wichtig, damit sie eine weitere Option zum Profifußball haben. Das gilt auch für die Spieler des NLZ, die bereits in unserem Profibetrieb integriert sind und oben mittrainieren.", so Hachings Leitung des NLZ, Florian Rensch.

Im Ausbildungskonzept gehen schulische und berufliche Ausbildung mit der sportlichen Förderung Hand in Hand. Wir unterstützen unsere Nachwuchsspieler durch eine duale Karriereplanung und arbeiten dabei mit den DFB-Eliteschulen München, weiterführenden Schulen und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft eng zusammen.

Das wesentliche Merkmal unseres beruflichen Ausbildungsplans ist es, junge Talente in ihrer Gesamtentwicklung zu begleiten. Unser Verein verfolgt das Ziel, talentierte Kinder und Jugendliche auszubilden und an den Lizenzspielerkader heranzuführen. Dabei wird die schulische und berufliche Laufbahn parallel zur fußballerischen Ausbildung begleitet und unterstützt, um den höchstmöglichen Bildungsabschluss zu erreichen und die berufliche Ausbildung neben der Fußballkarriere zu gewährleisten. Diese Arbeit kann nur in gut funktionierenden Kooperationen erfolgreich durchgeführt werden. Wir arbeiten deshalb u. a. eng mit den DFB-Eliteschulen, den Fachoberschulen, der Fachhochschulen, den Berufsfachschulen und den Ausbildungsbetrieben zusammen. Zudem bieten wir durch unseren Kooperationspartner "D!E Nachhilfe" eine tägliche Hausaufgabenbetreuung an. Ansprechpartner für alle beruflichen Themen ist nicht nur die Leitung des NLZ sondern vor allem auch unser Leiter der schulischen Unterstützung Daniel Sailer.

Eine intensive Kommunikation zwischen Ausbildungsstätten, Schulen und unserem Verein bringt Trainer, Lehrer, Schulleitungen, Eltern, Spieler und Vereinsverantwortlichen immer wieder zusammen und schafft einen kontinuierlichen Informationsaustausch. Die Pädagogische Leitung hilft, die persönliche Vereinbarung zwischen Leistungssport und Schule/Beruf zu optimieren. Damit steht die Einheit zwischen Ausbildung und Erziehung im Mittelpunkt.