Erfolgreicher Saisonstart!

5d70e7fce9aae430114052.png

U19 siegt in Ansbach, U17 unterliegt in Mainz.

U19: Die älteste NLZ-Mannschaft der SpVgg Unterhaching ist souverän in die neue Bayernliga-Spielzeit gestartet. Das Team von Trainer Robert Lechleiter siegte bei der SpVgg Ansbach souverän mit 5:0. „Das war ein sehr guter Auftritt der Jungs, die voll fokussiert aufgetreten sind und die Vorgaben komplett umgesetzt haben“, sagte Lechleiter. Den Führungstreffer markierte Kapitän Jannis Turtschan per Elfmeter in der 26. Minute. Louis Zimmerschied setzte sich zuvor mit einer starken Einzelleistung im Sechzehner der Gastgeber durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Dominik Bacher hatte mit einem Pfostenschuss noch eine weitere gute Möglichkeit in Halbzeit eins.

Nach dem Seitenwechsel war der Hachinger Stürmer dann erfolgreich. Mit dem Rücken zum Tor nahm Bacher den Ball im Strafraum an und vollstreckte anschließend zum 2:0 (52.). Nur vier Minuten später erhöhten die Haching Youngsters auf 3:0. Eine Flanke von Lucas Stegemann fand Finn Jöhren, der den Ball nur noch einschieben musste.  Der eingewechselte Sandro Porta verwandelte den zweiten Elfmeter des Tages  zum 4:0 in der 76. Minute. In der 88. Minute setzte dann ein weiterer Joker den Schlusspunkt. Bryan Stubhan machte nach Vorarbeit von Leonard Grob den 5:0-Endstand. „Alles in allem war es ein verdienter Sieg, der auch in der Höhe in Ordnung geht“, so Lechleiter.

Die U19 tritt am 14. September um 16.30 Uhr beim FV Illertissen zum nächsten Spieltag an.

U17 muss sich Mainz geschlagen geben

U17: Eine Niederlage musste die Hachinger U17 hinnehmen. Beim 1. FSV Mainz 05 verloren die Rot-Blauen 0:2. „Bis zum Gegentor haben wir einen richtig guten Job gemacht und Mainz nicht zur Entfaltung kommen lassen. Auch danach waren wir noch gut im Spiel, hatten viele Balleroberungen und standen kompakt. Leider wussten wir heute mit unseren Ballgewinnen zu wenig anzufangen, so dass unsere Gegenangriffe relativ schnell verpufften“, sagte Trainer Marc Unterberger. Keanu Kraft brachte die Gastgeber in der 21. Minute in Führung. Damit ging es auch in die Pause.

In der 45. Minute erhöhte dann Ben Bobzien für die Mainzer. „In der zweiten Halbzeit wollten wir mutiger sein und unsere Angriffe besser zu Ende spielen. Das ist uns leider nicht gelungen. Nach dem 2:0 war Mainz sehr spielfreudig. Am Schluss kann das Ergebnis höher ausfallen“, ergänzte der U17-Coach. „Gegen diese starke Mannschaft zu verlieren ist keine Schande. Wir haben Ihnen bis zum Gegentor das Leben schwer gemacht. Unsere Hausaufgaben müssen wir gegen andere Mannschaften erledigen. Jetzt ist erstmal Länderspielpause und dann greifen wir wieder an.“

Nach besagter Pause geht es für die Hachinger am 15. September um 11 Uhr mit einem Heimspiel im Stadion an der Grünauer Allee gegen den SV Darmstadt weiter.

Testspiele der Youngsters

Zu den Pflichtspielen kamen an diesem Wochenende noch einige Tests hinzu:

U16: Die Hachinger waren am Freitagabend bei der U17 des DFI Bad Aibling zu Gast. In einer guten ersten Halbzeit boten sich den Hachingern vier gute Torgelegenheiten, von denen zwei genutzt werden konnten. Aaron Keller traf bereits in der 3. Minute nach Ballgewinn von Leon Eicher zur Führung. Die Hausherren kamen erst nach gut 15 Minuten mit zwei Standardsituationen vor das Gehäuse der Rot-Blauen. Kurz darauf lag allerdings der Ausgleich in der Luft, als zunächst ein Abseitstor nicht gegeben wurde und im Anschluss ein Fehler im Spielaufbau nicht bestraft wurde. In der 35. Minute markierte Leon Bucher den 2:0 Halbzeitstand.

Nach Wiederbeginn klingelte es allerdings gleich zwei Mal und schon stand es 2:2. In der 53. gingen die Aiblinger sogar mit 3:2 in Führung, ehe sich die Hachinger wieder etwas sortieren konnten. So entwickelte sich bis zum Schluss eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten und einem weiteren Tor der Gastgeber zum 4:2 Endstand. „In der ersten Hälfte hatten wir das Spiel gut im Griff und lagen verdient mit 2:0 in Führung. Nach vielen Wechseln zur Halbzeit dauerte es lange bis die Jungs wieder eine gute Ordnung fanden. In dieser Phase haben wir es dem Gegner viel zu einfach gemacht“, bilanzierte Trainer Wolfgang Sonnenhauser.

U14: Am Samstag schlugen die Rot-Blauen die U15 des ASV Neumarkt. Linus Hesch (9., 15.), Noah Markulin (13.) und Florian Weber (70.) erzielten die Tore für die Haching Youngsters.

U13: Auch die D-Junioren der Spielvereinigung testeten beim DFI Bad Aibling  und unterlagen gegen die U14 1:4. Tommy Hieble erzielte mit dem zwischenzeitlichen 1:3 (50.) den einzigen Hachinger Treffer.