Keine Punkte im letzten Spiel des Jahres

5df75d398ff17731229650.png

U17 unterliegt Stuttgarter Kickers 0:1.

Die U17 der SpVgg Unterhaching hat das letzte Pflichtspiel 2019 verloren. Am 17. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest unterlagen die Haching Youngsters den Stuttgarter Kickers 0:1. Das entscheidende Tor erzielte Leo Milutinović nach zehn Minuten. „Wir haben uns den Jahresabschluss etwas anders vorgestellt. Leider haben wir kein gutes Spiel gezeigt. Es war für diesen Tag etwas symptomatisch, dass die Kickers mit ihrer einzigen Chance das Spiel für sich entschieden haben. Jetzt heißt es über Weihnachten Kraft tanken, die verletzten Spieler wieder auf den Platz bringen und dann greifen wir 2020 wieder an“, sagte Trainer Marc Unterberger. Dennoch zog der Coach eine positive Jahresbilanz: „Mit dem Jahr 2019 können wir grundsätzlich zufrieden sein. Wir haben 21 Punkte und stehen damit im Mittelfeld der Tabelle. Trotzdem müssen wir für den Rest der Saison wachsam sein, denn die Mannschaften im Tabellenkeller werden nicht schlafen.“

Am Abend gab es trotz der Niederlage einen versöhnlichen Jahresabschluss. In der Almhütte hinter dem Stadion wurde gemeinsam mit der U16 Weihnachten gefeiert. „Natürlich hätten wir gerne aus Stuttgart noch etwas Zählbares mitgebracht, dennoch können wir auf ein erfolgreiches Halbjahr zurückblicken. Wir begingen in einem sehr feierlichen Rahmen einen sehr schönen Jahresabschluss“, sagte NLZ-Leiter Mario Himsl.

Das Pflichtspieljahr 2020 beginnt am 16. Februar um 11 Uhr mit einem Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Das erste Testspiel des neuen Jahres steigt am 11. Januar beim TSV 1860 München.