U17 empfängt Frankfurt: Trotz Ausfällen optimistisch

5b80110dc0b03582576178.png

Mit vier Punkten aus drei Spielen steht die U17 der SpVgg Unterhaching im Mittelfeld der Bundesliga-Tabelle. Nach zwei sieglosen Partien soll am Samstag gegen Eintracht Frankfurt wieder ein Dreier her.

Mit den Rheinhessen erwartet die Hachinger der Tabellendritte der laufenden Spielzeit. Das Team von Trainer Frank Leicht hat in den ersten drei Spielen zwei Siege errungen und musste eine Niederlage wegstecken. Somit hat die Frankfurter Eintracht zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Haching-Junioren.

Nach der unglücklichen Derby-Niederlage und dem Unentschieden in Wiesbaden rangieren die Rot-Blauen auf Platz acht der Tabelle. Spannend wird sein, ob Torjäger Dominik Bacher seinen Lauf mit jeweils einem Tor in den vergangenen drei Spielen fortsetzen kann. Außerdem gestaltet sich die Situation auf der Torhüterposition weiterhin brenzlig. Nach der Verletzung von Fabian Scherger und der Rotsperre von Moritz Löwe muss erneut U16-Keeper Kevin Mertes einspringen. Der Schlussmann stand bereits am vergangenen Wochenende in Wiesbaden zwischen den Pfosten. Als wäre das schon nicht genug, muss Trainer Marc Unterberger weiterhin auf seinen Kapitän Jasper Maljojoki und seinen Vertreter Elias Eck verzichten. Neben dem fraglichen Valentin Hüber, muss auch Mittelfeld-Spieler Francesco Schmidt verletzungsbedingt passen.

Trotz der vielen Ausfälle sieht Chef-Coach Marc Unterberger der Aufgabe optimistisch entgegen: „ Wir erwarten mit Frankfurt einen starken Gegner, der uns alles abverlangen wird. Dennoch haben wir ein Heimspiel und sind so selbstbewusst, dass wir auf jeden Fall punkten wollen.“

Die Partie findet am kommenden Samstag im Stadion Grünau in Unterhaching statt. Anpfiff ist um 11:00 Uhr.