U19 gewinnt auch in Memmingen

5f85d53db8926546762933.png

U15 holt drei Punkte in Regensburg.

U19: Die U19 hat auch das Auswärtsspiel in Memmingen gewonnen und feierte damit den 3. Sieg in Folge. 3:0 gewann die Mannschaft von Trainer Sebastian Friedl. 

Die Hachinger taten sich in der Anfangsphase schwer und fanden erst nach und nach in die Partie. In der 17. Minute gelang Leo Grob dann der Führungstreffer. Die Rot-Blauen bestimmten nun das Spiel und so erhöhte Boipelo Mashigo auf 2:0 (29.). 

Nach der Halbzeit vergaben die Haching Youngsters mehrere gute Chancen. Memmingen wurde nun stärker, Torwart Elias Reinert ließ jedoch nichts anbrennen. In der Schlussphase machte Daniel Hausmann mit seinem Treffer zum 3:0 alles klar (90.). "Wir haben uns heute phasenweise schwer getan, weil wir ein paar unserer Prinzipien nicht umgesetzt haben. Das gilt es wieder besser zu machen. Ich freue mich, dass wir erneut gewinnen konnten, deshalb auch ein Kompliment ans gesamte Team!", analysierte Friedl das Spiel.

Die U19 hat auch das Auswärtsspiel in Memmingen gewonnen und feierte damit den 3. Sieg in Folge. Mit 3:0 war die Mannschaft von Trainer Sebastian Friedl erfolgreich. 

 

Die Hachinger taten sich in der Anfangsphase schwer und mussten erst in die Partie finden. In der 17. Minute gelang es Leo Grob den Führungstreffer zu erzielen. Die rot-blauen bestimmten nun das Spiel und Boipelo Mashigo konnte auf 2:0 erhöhen (29.). 

 

Nach der Halbzeit vergaben die Youngsters mehrere gute Chancen, das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Als Memmingen stärker aufkam, zeigte sich U19-Torwart Elias Reinert unüberwindbar. In der Schlussphase machte Daniel Hausmann mit seinem Treffer zum 3:0 alles klar (90.). "Wir haben uns heute phasenweise schwer getan, weil wir da ein paar unserer Prinzipien nicht umgesetzt haben. Das gilt es wieder besser zu machen. Ich freue mich, dass wir erneut gewinnen konnten, deshalb auch ein Kompliment ans gesamte Team!", analysierte Friedl das Spiel.

 

U17: Die U17 hatte durch die Länderspiele ein freies Wochenende. 

U16: Da auch die U16 in der Landesliga spielfrei war, testete die Elf von Trainer Philipp Bönig gegen den FC Bayern und unterlag 2:5. David Amegnaglo erzielte beide Hachinger Treffer (14., 40.).

U15: Die U15 gastierte am Samstag bei der Jahnschmiede in Regensburg. Mit einem 2:0-Auswärtserfolg gelang der Mannschaft von Patrick Unterberger und Alexander Ricks damit der erste Sieg in der neuen Spielzeit. In den ersten Minuten war der Jahn vor allem durch lange Bälle gefährlich. Als die Hachinger dann das Spielgeschehen zunehmend übernahmen, traf Philipp Zimmerer nach einem Eckball zum 1:0 (25.). Kurz vor der Pause bot sich den Regensburgern ihre beste Gelegenheit als Leopold Wurm einen Foulelfmeter vergab. Im zweiten Abschnitt blieben die Hachinger die dynamischere Mannschaft und tauchten immer wieder im Jahn-Strafraum auf. Belohnt wurde ein Angriff über die linke Seite, der von Linus Falck mustergültig eingeleitet wurde. Tim Hannemann setzte sich im Strafraum gegen seinen Gegner durch und erzielte aus wenigen Metern das 2:0 (59.). Im Anschluss daran versuchten die Hausherren zwar nochmal alles, kamen aber nicht mehr zum Anschlusstreffer. „Wir sind mit der Art und Weise heute sehr zufrieden. Es war ein verdienter Auswärtssieg", zeigte sich Unterberger zufrieden. Weiter geht es am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen das Deutsche Fußballinternat aus Bad Aibling.

U14: Die U14 hat ihr Derby gegen den TSV 1860 München knapp verloren. Am Samstagabend gastierten die Haching Yougsters unter Flutlicht an der Grünwalder Straße. Den Zuschauern bot sich ein intensives, aber weitgehend ausgeglichenes Derby. Die körperliche Dominanz der Löwen glichen die Hachinger mit einer sehr engagierten und fleißigen Leistung aus, sodass die Partie lange auf ein Remis hindeutete. Als bereits keine der beiden Seiten mehr damit rechnete, sorgten die Gastgeber eine Minute vor dem Ende (74.) mit dem einzigen Treffer des Tages für die Entscheidung. "Der Luckypunch ist ein ganz bitteres Ende. Die Jungs haben heute alles gegeben", fasste Cheftrainer Jakob Nußberger nach der Partie zusammen.

U13: Ebenfalls eine bittere Derby-Niederlage musste die U13 einstecken. Gegen die Münchner Löwen hieß es am Ende 2:8. Luis Gottfried (22.) und Efe Karakoc (54.) erzielten die beiden Tore für die Spielvereinigung. 

U12: Auch das dritte Förderliga-Spiel an diesem Wochenende endete ohne Punkte für die Haching Youngsters. Die Rot-Blauen unterlagen beim SSV Jahn Regensburg 2:3. In der Bezirksoberliga lief es besser. Dort schlug man die Spielgemeinschaft Raisting/Greifenberg 12:2. Tore: Paul Küspert (4), Philipp Koscielniak (3), Noah Abebe (2), Angelo Laubinger, Jakob Neuendorf, Mika von Pein

U11: Die U11 bleibt in der Erfolgsspur. Gegen den SV Waldperlach holte die Mannschaft von Trainer Felix Wöllner mit einem 3:1 den vierten Sieg im vierten Spiel.