U19 gewinnt das S-Bahn-Derby

630363aae67f9543496551.png

U19 gewinnt das S-Bahn-Derby

An diesem Sonntag fand das Derby zwischen der U19 der Spielvereinigung und dem FC Bayern München statt und wie schon bei den Profis letzte Woche, sollte auch diese Partie viel Spannung versprechen. Und Haching legte los wie die Feuerwehr. Schon nach 15 Minuten war Elion Haxhosaj auf der linken Seite durch und zog in den Strafraum, wo er von der Bayern-Defensive nur noch gelegt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Aaron Keller zum 1:0. Der Bundesliga-Nachwuchs der Bayern schüttelte sich nur kurz und traf schon in der 22. Spielminute zum 1:1-Ausgleich. Der Ausgleichstreffer beeindruckte die Mannschaft von Cheftrainer Marc Unterberger keineswegs und Dominique Girtler stellte im direkten Gegenzug die 2:1-Führung wieder her (23.). Es ging Schlag auf Schlag im Hachinger Sportpark. Nur fünf Zeigerumdrehungen später legte Björn Fröhlich für Haching nach und erzielte das 3:1, ehe Bayern durch einen Freistoß den 3:2-Anschlusstreffer besorgte. Mit dem Spielstand ging es dann in die Kabinen. So spektakulär die erste Halbzeit verlief, im zweiten Durchgang ergaben sich nicht mehr ganz so viele Torgelegenheiten. Kurz vor dem Ende der Partie wurde Aaron Keller dann nochmal im Bayern-Strafraum gelegt. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte am überragenden Bayern-Schlussmann, der kurz zuvor schon einmal stark für sein Team gerettet hatte. So gewann Haching ein hochklassiges U19-Derby verdient mit 3:2.

Hachings U17 war schon am Samstag zu Gast beim FSV Mainz 05. Das Team von Cheftrainer Daniel Bierofka hatte sich gegen starke Mainzer vorgenommen, Punkte aus Mainz zu entführen. Das sollte den Youngsters der Spielvereinigung an diesem Samstag jedoch leider verwehrt bleiben. Nach 16 Spielminuten erzielte der Bundesliga-Nachwuchs des FSV bereits das 1:0 und an diesem Spielstand konnten die Vorstädter über die gesamte Partie leider nichts mehr ändern. So bleiben die Youngsters in der U17-Bundesliga weiter ohne Punkt. Nach zwei Spieltagen ist die Saison jedoch noch sehr jung.