Adeyemi feiert historisches DFB-Debüt!

61405aaaee7d6891345106.png

Ex-Hachinger Karim Adeyemi trifft bei seinem A-Nationalmannschaftsdebüt!

Karim Adeyemi feierte am Sonntag Abend sein Nationalmannschaftsdebüt im WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien. In der 71. Spielminute wurde der 19-jährige Ex-Hachinger eingewechselt und ist somit einer von drei DFB-Debütanten unter Cheftrainer Hansi Flick. Doch es kam noch besser: Nach einer spektakulären Kombination mit seinem ehemaligen U21-Teamkollegen Florian Wirtz erzielte er in der Nachspielzeit sein erstes Länderspieltor für die Deutsche Nationalmannschaft. Es war zudem ein historischer Treffer: Karim Adeyemi ist Jahrgang 2002 und damit der erste Spieler, der in diesem Jahrtausend geboren wurde und ein Tor im Deutschen Trikot der A-Nationalmannschaft erzielen konnte. 

Nach dem Spiel fingen die TV-Kameras Adeyemi zusammen mit seinen Eltern und Unterhachings Präsident Manfred Schwabl ein. Dass der Youngster deswegen zu spät zu Hansi Flicks Ansprache in die Kabine kam, verzieh ihm der Bundestrainer sofort: Es sei vollkommen nachvollziehbar, wenn ihm "sein Mentor Manni Schwabl" kurz nach dem Spiel auf der Tribüne gratulieren möchte. Mit einem Augenzwinkern ergänzte er, der Youngster hätte durch sein Tor außerdem "was gut gehabt und das ist damit abgegolten." Auch mit Lob hielt sich Flick nicht zurück: "Adeyemi hat das gezeigt, was er auch schon in Salzburg gezeigt hat - dass er eiskalt ist vor dem Tor."

Adeyemi selbst war lange nach Abpfiff "immer noch geflasht. (...) Es ist Wahnsinn, dass ich hier bin und dass ich mit so tollen Spielern zusammenspiele. Ich genieße den Moment und schaue mir von jedem Offensivspieler etwas ab.“

Die gesamte Haching-Familie gratuliert Karim zu seinem unglaublichen Debüt. Wir sind alle sehr stolz auf Dich!