Unterberger vor FCN-Spiel: "Wollen ersten Heim-Dreier"

5b8927feb6708084876371.png

Am kommenden Sonntag empfängt die U17 der SpVgg Unterhaching den 1.FC Nürnberg zum dritten Derby der Saison.

Mit dem Gast aus Nürnberg wartet ein formstarker Gegner auf die Haching-Junioren. Die ‚Cluberer‘ haben in den ersten vier Partien der Saison drei Siege errungen und mussten sich erst einmal gegen Kloses FC Bayern München geschlagen geben.  Dementsprechend komfortabel ist die Ausgangslage der Franken. Aktuell rangiert die Mannschaft von Ex-Profi Marek Mintal auf Platz drei der B-Junioren-Bundesliga Süd.

Nach der 0:4-Heimpleite gegen Eintracht Frankfurt möchte die SpVgg Unterhaching eine Reaktion zeigen. Dabei muss Trainer Marc Unterberger nicht mehr auf beide seiner Keeper verzichten. Während Stamm-Torhüter Fabian Scherger noch an einer Knie-Verletzung laboriert, kann die etatmäßige Nummer zwei Moritz Löwe wieder am Spielbetrieb teilnehmen. Der 16-Jährige hat seine Rotsperre aus dem Spiel gegen den FC Bayern München abgesessen.  Weiterhin verzichten muss der U17-Coach hingegen auf die Langzeit-Verletzten Jasper Maljojoki und Elias Eck. Außerdem stehen auch Valentin Hüber, Francesco Sc hmidt und Vincent Ketzer nicht zur Verfügung.

Trotz der unterschiedlichen Ausgangslangen sieht U17-Trainer Unterberger der Partie optimistisch entgegen: „Wir haben hoffentlich viel aus dem Frankfurt-Spiel gelernt. Das wollen wir gegen den Club zeigen und unsere ersten Heimpunkte holen.“

Die Partie findet am kommenden Sonntag im Stadion an der Grünau statt. Anpfiff ist um 11:00 Uhr.