Mit Fanpower zum Klassenerhalt!

5ce7eeb7d1bb2500454170.png

U19 und U17 wollen im Stadion punkten.

U19 (So., 13 Uhr, vs. TSV 1860 München): Derbytime für die Haching Youngsters! Die U19 trifft am Sonntag auf Lokalrivale TSV 1860 München. Der Rahmen hierfür könnte nicht besser sein: Erstmals in der Saison 2018/19 wird die Mannschaft von Trainer Robert Lechleiter im Stadion am Sportpark auflaufen. „Die Jungs sind richtig heiß und freuen sich unheimlich, am Sonntag im Stadion spielen zu dürfen“, so Coach Lechleiter. „Das wird uns mit Sicherheit einen extra Schub Motivation geben, um die Vize-Meisterschaft klar zu machen. Wir wollen den Derbysieg aus der Hinrunde wiederholen“. Im November schlugen die Rot-Blauen die Löwen an der Grünwalder Straße dank des späten Siegtreffers von Joker Dominik Sadler. Mit einem weiteren Sieg wären die Hachinger nicht mehr von Platz zwei der A-Junioren Bayernliga zu verdrängen.

U17 (Sa., 13 Uhr, vs. 1. FC Heidenheim):  Die Hachinger U17 wird an diesem Spieltag ebenfalls im Stadion am Sportpark spielen. Die Bundesliga-Mannschaft von Trainer Marc Unterberger empfängt dabei am Samstag den 1. FC Heidenheim: „Heidenheim hat sich im Vergleich zur Vorrunde richtig gut entwickelt. Sie wollen sicherlich anders auftreten als noch im Hinspiel (2:0 Haching, Anm. d. Red.)“, so der Übungsleiter. „ Diese positive Entwicklung sehe ich aber auch bei unseren Jungs. Wir haben uns im Kampf um den Klassenerhalt eine gute Ausgangsposition erarbeitet, in der wir alle Chancen selbst in der Hand haben. Wenn es uns gelingt so aufzutreten wie in den letzten Wochen, bin ich mir sicher, dass wir nach dieser Partie drei Punkte mehr auf dem Konto haben werden.“ Der größte Rivale im Kampf um den Klassenerhalt, der FC Ingolstadt, tritt zeitgleich beim FC Bayern München an. Unterstützt werden die Haching Youngsters von Anhängern der aktiven Fanszene, die nach dem kräftigen Anfeuern ihr Saisonabschlussfest feiern. Bereits gegen Augsburg im April peitschten die Fans die U17 zum Erfolg (2:1). Sowohl bei der U17 am Samstag, als auch bei der U19 am Sonntag wird das Stadion eine Stunde vor Anpfiff, in beiden Fällen also um 12 Uhr, geöffnet sein.

U16 (Sa., 16 Uhr, vs. FC 05 Schweinfurt): Die Hachinger mussten unter der Woche zum ASV Neumarkt. Bei den Oberpfälzern mussten sich die Vorstädter mit 1:2 geschlagen geben. Nach zwei Treffern der Gastgeber (37., 52.) konnte Timon Obermeier zwar noch den Anschluss herstellen (59.), zu mehr reichte es jedoch nicht mehr. Nun kommt am Samstag der FC 05 Schweinfurt in den Sportpark. Im Anschluss an das Spiel der U17 im Stadion heißt es unsere zweite B-Jugend zu unterstützen. 

U15 (Do., 18 Uhr, @ FC Deisenhofen, Pokal): Die Saison der U15 ging bereits am vergangenen Wochenende mit einem 1:1-Unentschieden bei der SpVgg GW Deggendorf und dem damit verbundenen Klassenerhalt in der C-Junioren Regionalliga zu Ende. Zumindest in der Liga. Denn bereits am Donnerstag-Abend stand das Viertelfinale im Bau-Pokal auf dem Programm. Bei Bayernligist FC Deisenhofen unterlagen die Haching Youngsters mit 0:2 (0:0). Damit ist die Pflichtspielsaison offiziell beendet. Als nächstes großes Highlight folgt nun der international hochkarätig besetzte Cordial-Cup in Tirol am Pfingstwochenende (07.-09.06.). In der Vorrundengruppe A, die in Kitzbühel ausgetragen wird, treffen die Rot-Blauen auf TSF Ditzingen, LASK Linz, SV Waldhof Mannheim, ERA FC Chicago und den FC Eintracht Norderstedt. Die SpVgg reist als Titelverteidiger an. 

U13 (Sa., 10 Uhr, @ FC Hertha München, Testspiel): Wie auch bei der U15 ist die Liga seit der vergangenen Woche beendet. In der Förderrunde der Bundesliga Nachwuchsleistunsgzentren erreichten die Rot-Blauen einen fünften Platz. Die Hachinger asbolvieren nun am Samstag ein Testspiel gegen U14-Kreisligist FC Hertha München. Zu Beginn der Pfingstferien geht es für die Vorstädter dann ebenfalls zum Cordial Cup. Gegner in der Vorrundengruppe E in Kirchdorf sind Hertha BSC Berlin, die Tiroler Auswahl, Entente Ernolsheim - Molsheim, die KIA Football Academy und der FC Speyer 09.

U12 (Sa., 10 Uhr, vs. FC Deisenhofen): In der D-Junioren Bezirksoberliga steigt am Wochenende der 23. Spieltag. Die Hachinger konnten mit einem 2:0 über den SB Chiemgau Traunstein ihren dritten Platz weiter festigen. Nun kommt der FC Deisenhofen zum "Landkreisderby" in den Sportpark. Die Gäste mussten sich zuletzt dem DJK Ingolstadt geschlagen geben und rangieren weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

U11 (So., 10.30 Uhr, @ Ottobrunn, Merkur CUP): Nächste Runde im Merkur CUP! Die Haching Youngsters treten am Sonntag-Vormittag zum Kreisfinale beim TSV Ottobrunn an. In der Vorrundengruppe trifft die Mannschaft von Trainer Jonas Schreiber neben dem Gastgeber auf die SpVgg Höhenkirchen und den SV Pullach. In einem möglichen Halbfinale würden aus der anderen Gruppe der SV-DJK Taufkirchen, der FC Biberg, der FC Deisenhofen oder der TSV Grünwald warten. Die beiden Finalisten an diesem Tag erhalten ein Ticket für eins der vier Bezirksfinals, die am 6. und 7. Juli ausgetragen werden. Das große Ziel ist das Merkur-CUP-Finale "dahoam" am 20. Juli im Hachinger Sportpark. Zuvor geht es aber ebenfalls zum Cordial Cup. In der Vorrundengruppe D in Kirchberg geht es gegen den FC Barcelona, SC Berliner Amateure, SG Kaarst, FC Winterthur und APSS Hong Kong.

U10 (Sa., 11 Uhr, @ TSV Milbertshofen): Die U10 trifft am 8. Spieltag ihrer U11-Gruppe auf den TSV Milbertshofen. Am vergangenen Samstag gab es für die "Jüngsten" im Hachinger NLZ einen 3:1-Erfolg gegen die MSV Bajuwaren, womit man weiterhin auf Rang vier der Tabelle steht.