Jahresabschluss: U17 empfängt Wehen, U19 mit Pokal-Fight

5c10e94f5174f815580310.png

 

Es sind die letzten Junioren-Spiele des Jahres: Die U17 will das Jahr positiv beenden, die U19 im Pokal eine Runde weiter kommen.

Zum Ende des Jahres gibt es für die U17 nochmal ein klassisches „Sechs-Punkte-Spiel“ in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Am Sonntag kommt der SV Wehen Wiesbaden in den Sportpark. Für beide Teams gilt dabei: Verlieren verboten. Die Hachinger stehen mit zwölf Punkten auf Rang elf der Tabelle, die Hessen mit nur einem Zähler weniger direkt dahinter, aber bereits in der Abstiegszone. Die Hachinger wollen das Jahr 2018 mit einem Erfolgserlebnis beenden. So sieht es auch Trainer Marc Unterberger: „Wir erwarten mit Wehen Wiesbaden einen kompakten Gegner, der gut verteidigt und schnell nach vorne umschaltet. Trotzdem wollen wir das Jahr positiv abschließen und dieses Spiel unbedingt gewinnen.“ Am vergangenen Wochenende gab es gegen den FC Bayern eine Derby-Niederlage, die Revanche für das verlorene Hinspiel blieb aus. Die Wiesbadener kommen ebenfalls aus einer Niederlage in die Vorstadt, gegen Eintracht Frankfurt unterlag man mit 0:6. Anpfiff am Kunstrasen ist um 11 Uhr.

Auch die A-Jugend ist noch einmal im Einsatz. Zwar ist in der Bayernliga bereits Winterpause, doch im Verbands-Pokal-Viertelfinale geht es um den Einzug unter die letzten Vier. Nach dem Sieg über Bundesligist FC Augsburg in der ersten Runde, wartet nun ein Auswärtsspiel bei Liga-Konkurrent Wacker Burghausen. Die U19 ist bereits am Samstag um 11 Uhr an der österreichischen Grenze zu Gast.